Die neue Generation der Wand-WCs – Eine ausgezeichnete Produktinnovation

 

 

Spülrandlose Perfektion: Bei der Entwicklung der spülrandlosen WCs hat VitrA auf Elemente gesetzt, die zum einen außerordentlich langlebig, pflegeleicht und intuitiv zu bedienen sind und zum anderen höchste hygienische und funktionelle Standards erfüllen.

  1. Die randlosen Wand-WCs VitrAflush
    Die neuen WCs fallen durch ihr stilvoll randloses Innenbecken-Design auf und garantieren dadurch perfekte Hygiene. Entwickelt wurden sie im VitrA Innovation Center in Bozüyük (Türkei). Dort werden nachhaltige Materialien und Bäder für die Zukunft konzipiert. So sieht es auch die Jury des Plus X Awards, die VitrAs spülrandlosem Wand-WC Metropole gerade erst den Innovationspreis für Design und Funktionalität 2013 verlieh.

  2. Die drei Spülströme
    Das Wasser wird durch einen keramischen Spülverteiler in drei Richtungen gelenkt. Der Spülverteiler verhindert das Überspritzen von Wasser auch bei unterschiedlichen Spülströmen zuverlässig. Zur unkomplizierten Reinigung ist der Spülverteiler abnehmbar.

  3. Wasser bedeutet Leben – nachhaltige WC-Hygiene
    Durch den Verzicht auf einen Spülrand bietet das Wand-WC VitrAflush einen gehobenen Komfort und mehr Hygiene. Ohne den Spülrand können sich geruchsintensive Keime und Bakterien kaum festsetzen, sondern werden durch die Spülströme einfach weggespült. WC-Enten gehören damit der Vergangenheit an – die Umwelt wird geschont. Das bedeutet weniger Putzmittelbedarf und eine Zeitersparnis im Alltag, ganz gleich ob in Privathaushalten, öffentlichen Einrichtungen, Hotels oder in der Gastronomie.

Die neuen VitrAflush Wand-WCs sind in den folgenden Serien erhältlich: T4, Shift, Metropole, S50 und S20.